BUDDHISM REVOLUTIONS - Die Apokalypse kommt im Yogasitz

Um die Weltherrschaft an sich zu reißen erweckt der größenwahnsinnige Kowalski eine dreitausend Jahre alte Armee zum Leben, deren Existenz seit langem in Vergessenheit geraten ist: Hunderttausende seelenlose Buddhafiguren aus Stein. Sie kommen aus den Öden Tibets und marschieren im Yogasitz auf Europa zu. Doch dort ist man gewappnet: Eine eilends einberufene Sonderkommission debattiert bereits über den bevorstehenden Weltuntergang und mögliche Lösungsansätze. Ergebnis: Der trottelige Superheld Kurt soll aus dem Vorruhestand zurückgeholt werden. Gemeinsam mit Heidi van Mond, Doktorin der Superheldenkunde, der Sonderkommission und dem undurchsichtigen Geheimagenten Tripple Nipple nimmt Kurt den Kampf gegen die Buddhaarmee auf. Doch leider macht er alles nur noch schlimmer... Lesen Sie den gesamten Text ->

 

Alles über dieses Mammutprojekt im ausführlichen Making-Of
Die Buddhaarmee entstand vollständig im Stop-Motion-Verfahren. Erfahren Sie mehr

Kurzinfo:

Buddhism Revolutions @ Buddhism Revoltuions IMDb-Profil ->
Genre: Actionkomödie
Länge: ca. 130 Minuten
Budget: ca. 3.000 €
Newsletter: Eintragen ->
Produktionsdaten: 2005 - 2010
Produktion und Regie: Torsten Lenz
Story: Torsten Lenz und Max Münkwitz
Musik: Vincent Strehlow

Blueboxshooting - Superheld Kurt lernt Fliegen

"Wie dreht man einen 2 Stunden Film für 3000 Euro?" - Ein Interview mit dem Regisseur und Produzenten Torsten Lenz